Die Online Nähkurse

Hier findest Du die Online Nähkurse im Überblick – wir nähen echte Slow-Fashion live über Zoom

Online Nähkurse:  Es ist eine ganz neue Form für einen Nähkurs. Es gibt Donnerstags und Samstags Gruppen-Kurse über Zoom (max. 5 TN) und auf Wunsch auch Einzelunterricht. Kannst Du Dir noch nicht vorstellen? Lies hier ein paar Feedbacks von TeilnehmerInnen.

 

1. Kurs-Modul

DONNERSTAG:

Oktober:  13.10., 20.10. und 27.10.2122,  17.00-21.00 Uhr

(Plus Zoom-Test und Q&R am 10.10.2022, 19.00 Uhr, ca. eine Stunde)

Wir nähen ein Shirt, einen Pulli und einen Rock.

3 x 4 Stunden  kosten   155.- €    

 

2. Kurs-Modul

SAMSTAG: 

Oktober:  15.10., 22.10. und 29.10.2022,   14.00 – 18.00 Uhr

(Zoom-Test und Q&R am Montag, 10.10.2022, 19.00 Uhr, ca. eine Stunde)

Wir nähen ein Tunika-Kleid, eine Hose und ein Shirt.

3 x 4 Stunden kosten   155.- €

 

Online Nähkurse für eine eigene Basis-Garderobe. Nach eigenen Schnitten. Slow-Fashion. In zwei Modulen.

Ich möchte Dir ermöglichen, in Deinen eigenen vier Wänden, wo immer Du bist, eine kombinierbare Slow-Fashion-Garderobe nach Deinen eigenen Körpermaßen und nach vorhandener Kleidung anzufertigen. Wir nähen immer alle zusammen ein Nähprojekt. Wir werden auch hier ein kleiner Kurs sein, mit 4-5 TeilnehmerInnen, bis max. Konfektionsgröße 44. Die Voraussetzung für die Teilnahme ist, daß Du mit Deiner Nähmaschine schon vertraut bist und schon selbständig nähen kannst, Du also keine NähanfängerIn mehr bist und daß die Nähmaschine auch gut funktioniert. Wenn das so ist, können wir loslegen. Und übrigens: Es klappt viel besser, als man sich zunächst vorstellen kann.

Live Online Nähkurse finden also bei Dir zuhause statt. Über Zoom. Du brauchst dafür Deinen Computer, gutes Internet, Dein Smartphone, Deine Nähmaschine und das Material für das jeweilige Nähprojekt. Deine Stoffe sollten vorher schon gewaschen und gebügelt sein, damit sie nicht mehr einlaufen können. Wir entwickeln eine Slow-Fashion-Basis-Garderobe. An jedem Abend fertigen wir jeweils ein Teil an. Zusammen, aber ganz entspannt. In zwei Modulen, die Du unabhängig voneinander buchen kannst. Wir nähen Kleidungsstücke, die Du je nach Stoffwahl im Winter und im Sommer gut tragen kannst.

Im ersten Kurs-Modul nähen wir ein T-Shirt oder ein Long-Sleeve, einen Pulli mit Fledermaus-Ärmeln und einen Rock mit einem Gummizug. Die Stoffe wählst Du am besten so aus, daß sie zu möglichst vielen Deiner Lieblingskleidungsstücke passen. Du kannst auch Upcyclen, achte dabei aber auf die Qualität der Stoffe, damit Deine neue Kleidung auch lange schön ist und Du sie gerne trägst. Du arbeitest fast nie mit gekauften Schnitten, sondern zeichnest mit meiner Anleitung Deine eigenen Schnittmuster nach den Vorlagen Deiner gut sitzenden Kleidung oder nach Deinen eigenen Körpermaßen. Es werden einfache Basic-Schnitte sein mit einfach machbaren Raffinessen in der Verarbeitung. Pro Abend fertigen wir jeweils einen Schnitt und mit diesem dann eines der genannten Kleidungsstücke nach Deinen Maßen an.

Im zweiten Kurs-Modul plane ich ein Tunika-Kleid mit Seitentaschen, eine Hose mit Gummizügen und ein anderes Shirt. Insgesamt ergibt sich mit beiden Modulen eine Basis-Garderobe, die Du wunderbar untereinander und mit Deiner vorhandenen Lieblingskleidung kombinieren kannst. Es werden sich viele neue Kombinations-Möglichkeiten ergeben, mit denen Du Deinen Style und Dein Wohlgefühl bereichern kannst. Du brauchst nicht mehr ständig neue Sachen, da diese wenigen Teile viele Varianten ermöglichen. Wenn Du ökologisch wertvolle Stoffe verwendest, dies kann wie gesagt auch ein wiederverwendetes Material sein, machst Du dem Ressoucenschutz unserer geliebten Erde ein Geschenk. Das ist echte Slow-Fashion.

Zusätzlich zur Zoom-Verbindung werden wir im Kurs eine Whats-App oder Telegram-Gruppe bilden, dadurch kann ich mir von jeder TeilnehmerIn die Nähmaschine oder den Zuschnitt im Detail anschauen, es funktioniert tatsächlich! Während der gesamten Kurszeit ist immer Raum für Deine Fragen. Ich zeige Euch die einzelnen Arbeitsschritte mit einer beweglichen Extra-Kamera, die alle Verarbeitungsschritte nahe am Stoff einfängt. Ausserdem arbeite ich mit Papiermodellen für die jeweiligen Schritte. Das hat sich bewährt.

Zur Sicherheit machen wir vor dem ersten Kursabend noch ein Test-Meeting, ca. eine Stunde Questions and Answers, um die Technik zu testen, uns zu sehen und Materialfragen zu klären. Rechtzeitig vor diesem Abend bekommst Du eine detaillierte Liste für die Materialien, die Du für die jeweiligen Teile brauchen wirst. Die Form dieses Nähkurses habe ich bereits ausführlich mit Teilnehmerinnen und Freundinnen erprobt. Es funktioniert super! Ein paar Feedbacks dazu findest Du hier.

Möchtest Du dabei sein?  Melde Dich gerne hier an.  Ich freue mich auf Dich!

 

Übrigens, Du interessierst Dich für Einzelunterricht, wie hier im Bild?

Das funktioniert auch überraschend gut. Schreib mir gerne hier. Wir machen einen oder mehrere Termine.

Upcycling im Live-Online-Kurs: Hier näht Lena mit meiner Hilfe gerade einen coolen Rock für ihre kleine Tochter – aus einem alten Sweatshirt ihres Mannes.

Hier meine Live Online Nähkurse - Einzelunterricht